Seite wählen
Header Hochbeet befüllen

So legst du dein Hochbeet an

Hochbeet befüllen

Hochbeet befüllen, aufbauen, anlegen – so bereitest du dein Hochbeet vor

Mit einem eigenen Hochbeet im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse baust du Gemüse und Kräuter bald schon viel einfacher an als in Beeten. Oder aber du nutzt das Hochbeet für Blumen und sorgst damit für einen prächtig blühenden Hingucker. Bevor du mit der Aussaat beginnen kannst, muss dein Hochbeet zunächst vorbereitet werden.

Ein eigenes Hochbeet anlegen

Die Anschaffung eines Hochbeets lohnt sich auf jeden Fall, denn Hochbeete bringen viele Vorteile mit sich.

  • Sie können an einem beliebigen Ort aufgestellt werden.
  • Sie bringen viel Ertrag und brauchen wenig Platz.
  • Aufgrund der verschiedenen Schichten, wird Wärme besser gespeichert.
  • Rückenschonendes Gärtnern ist möglich.
  • Sie schützen vor Schädlingen und Krankheiten, die normalerweise über die Erde an die Pflanzen gelangen.

Ran an die Hochbeete! Aufbau und Auswahl deines Hochbeetes

Was muss ich beim Kauf eines Hochbeetes beachten?

Zum Auskleiden des Hochbeetes kannst du Folien verwenden, die wasserdicht, verrottungsfest und schadstoffarm sind.

Im Handel findest du eine große Auswahl an verschiedenen Hochbeeten in unterschiedlichen Größen und aus unterschiedlichen Materialien. Möchtest du es lieber etwas individueller, kannst du dein Hochbeet auch selbst bauen. Informiere dich auf jeden Fall vor der Anschaffung über die verschiedenen Arten von Hochbeeten und ihre Vorteile.

Auf diese Punkte solltest du achten, wenn du dir ein Hochbeet anlegen möchtest

  • Material
  • Größe
  • Gewicht
  • Haltbarkeit (bei Hochbeeten aus Holz besteht beispielsweise die Gefahr, dass sie faulen)
  • Preis

Traglast von Balkon und Terrasse beachten

Vor allem wenn das Hochbeet auf einem Balkon oder einer Terrasse stehen soll, ist es sehr wichtig, dass du über das Gewicht des Hochbeets Bescheid weißt. Balkone und Terrassen haben eine maximale Traglast, die nicht überschritten werden darf und so ein Hochbeet kann ganz schön schwer werden.

Hochbeetfüllung: So einfach geht das Hochbeet-Schichten

Hochbeet-Aufbau: Diese Schichten gehören in ein Hochbeet

Der Clou eines Hochbeets liegt in seinen Schichten, denn diese ermöglichen den erfolgreichen Ertrag. Sobald du dir also ein Hochbeet angeschafft und dieses aufgebaut hast, kannst du dein Hochbeet richtig befüllen.

Mit jeder Schicht füllst du das Hochbeet ein wenig mehr. Dabei solltest du nicht nur auf die Füllung selbst, sondern auch auf die Höhe der Schicht achten. Bei einem 1 m hohen Hochbeet ergeben sich folgende Schichten:

  1. Die erste und unterste Schicht ist die gröbste von allen. Hierfür kannst du Gartenabfälle wie Äste, Reisig, Holzreste und Rinde benutzen. Insgesamt sollte die Schicht in etwa 30 cm hoch sein.
  2. Nun folgt eine schmalere Schicht von ungefähr 5 cm Höhe. Auch hier greifst du – wenn möglich – wieder zu Produkten aus dem eigenen Garten. Möglich sind zum Beispiel Rasen- oder Grassoden, die du mit dem Erdteil nach oben schauend auf die erste Schicht legst. Genauso gut eignet sich aber auch Laub oder Strauchschnitt.
  3. In der dritten Schicht kommt wenig verrotteter Rohkompost zum Einsatz. Von diesem sollte so viel eingefüllt werden, bis eine Höhe von 30 cm erreicht ist.
  4. Den Abschluss macht eine ordentliche Schicht aus Pflanzerde beziehungsweise Humuserde oder reifem Kompost. Auch diese Schicht sollte wieder 30 cm hoch sein.
    Wenn mal eine Schicht nicht ganz so hoch wird wie angegeben, ist das kein Problem. Bei einer Größe von 1 m sollte die Gesamtfüllung etwa 70 cm bis 90 cm hoch angelegt sein.

Füllung erneuern

Nach 4 bis 5 Jahren muss die gesamte Füllung erneuert werden. Bis dahin ist es ausreichend, wenn du jedes Jahr die oberste Schicht deines Hochbeetes ausgewechselt bzw. neue Pflanzerde oder Kompost nachfüllst.

Die passende Hochbeet-Erde finden

Hochbeet-Erde

Die oberste Schicht deines Hochbeets sollte immer aus Erde bestehen.

Wenn du einen eigenen Garten zur Verfügung hast, liegt es nahe, die Erde direkt aus diesem zu nehmen.

Alternativ dazu oder aber wenn du ein Hochbeet auf einem Balkon aufstellen möchtest, kannst du dir natürlich auch frische Erde kaufen.

Diese Erden eignen sich für ein Hochbeet Eigenschaften und Vorteile
Spezielle Hochbeeterde
(oft auch in hochwertiger Bio-Qualität verfügbar)
  • Eigens für die Verwendung im Hochbeet entwickelt
  • Enthält viele Nährstoffe und Mikroorganismen
Anzuchterde
  • Keimfrei
  • Enthält keine Samenrückstände
Humuserde
  • Enthält viele Nährstoffe und Mikroorganismen
  • Speichert Wasser gut
  • Lockere und luftige Struktur
Komposterde
  • Enthält viele Nährstoffe und Mikroorganismen
  • Lockere und luftige Struktur

 

Du möchtest dein Hochbeet bepflanzen?

Hier findest du hochwertiges Saatgut für eine große Auswahl an Gemüsesorten, Kräutern und Blumen – alle ideal geeignet für dein Hochbeet. Lass dich inspirieren!

… präsentiert von

… präsentiert von

Logo Kiepenkerl

Logo Sperli

Aussaatkalender

Aussaatkalender

Wann wird ausgesät?

Easy Gardening

Easy Gardening

Mach’s dir einfach!