Seite wählen
Header Balkongarten anlegen

Tipps zum Anbau auf dem Balkon

Balkongarten anlegen

Balkongarten anlegen leicht gemacht: Balkon bepflanzen mit unseren Profitipps

Wer bisher dachte, dass auf dem Balkon lediglich Kräuter oder Blumen wachsen können, irrt sich. Ein Balkongarten kann genauso vielseitig bepflanzt werden wie ein Garten und bietet Raum für allerlei Gemüse, Kräuter, Obst und Blumen. Solange die Bedingungen stimmen, kannst du dir deinen Balkongarten ganz nach deinem Geschmack anlegen. Wer weniger Fläche zur Verfügung hat, kann mit Vertikalbeeten Platz gewinnen und auf einem großen Balkon ist ein Hochbeet ideal für den Gemüseanbau geeignet. Auch die Bienen und andere Nützlinge freuen sich über das zusätzliche Nahrungsangebot in der Stadt.

Urban Gardening: Balkon vielseitig und platzsparend bepflanzen

Für selbstangebautes Gemüse und eine bunte Blütenpracht braucht es keinen großen Garten. Auch auf deinem Balkon lässt sich ein Gartenparadies mitten in der Stadt schaffen. Das Stichwort lautet: „Urban Gardening“. Solange die Pflanzen mit Sonne und Wasser versorgt sind, gedeihen Tomaten, Salat und Minze auf dem Balkon mindestens genauso gut wie im Freiland.

Urban Gardening per Vertikalbeet/Grüne Wand

Vertikalbeet auf dem Balkon anlegen / Grüne Wand für den Balkon

Beim Urban Gardening kommt es wegen der meist kleinen Balkonfläche vor allem auf platzsparende Lösungen an.

Viele setzen daher auf Vertikalbeete zum Beispiel aus Paletten, die mit Kräutern, Gemüse oder Sukkulenten bepflanzt werden.

So bleibt die Fläche an der Wand nicht ungenutzt und es entsteht der Effekt einer „grünen Wand“.

Blumen, Kräuter und Gemüse im Kübel anbauen

Zu den Klassikern beim Urban Gardening gehört die Kübelkultur. Der Vorteil hierbei ist, dass du die Größe der Kübel dem Platzbedarf der Pflanzen anpassen kannst und deinen Balkongarten leicht umgestalten kannst, indem du die Kübel umstellst.

Deine Kübelkultur wird zum besonderen Hingucker, wenn du mithilfe von Kisten oder einem Stuhl mehrere Ebenen erschaffst.

Blickfang Blumenampel

Blumenampel bepflanzen für den Balkon

Eine ebenfalls platzsparende Lösung sind Blumenampeln. Ampelpflanzen begeistern uns in luftiger Höhe mit ihrem hübschen Blattschmuck.

Für deinen Balkon sind z.B. folgende Kulturen möglich in Blumenampeln anzubauen: Efeututen, Begonien, Erdbeeren oder Hängepflanzen.

Wer Blumenampeln anbringen möchte, sollte lediglich einen windgeschützten Balkon haben. Die Blumenkörbe solltest du regelmäßig gießen, damit ausreichend Feuchtigkeit für die dort gepflanzten Arten gesichert ist.

Balkongeländer nutzen

Mache dir bei der Gestaltung deines Balkongartens auch das Balkongeländer zunutze.

Am Geländer kannst du nicht nur Blumenkästen aufhängen. Die Streben eignen sich auch hervorragend als Rankhilfe für Kletter- oder Hängepflanzen.

Wichtige Tipps für das Anlegen eines Balkongartens

Tipps, um einen Urban Garden auf dem Balkon anzulegen

Auf dem Balkon können nicht nur Blumen, sondern auch Gemüse und Kräuter angebaut werden.

Für das Anlegen eines Balkongartens braucht es keine jahrelange Erfahrung. Sehr viele Pflanzen, die auch im Garten wachsen, können auch auf dem Balkon kultiviert werden.

Geeignete Sorten wählen: Wichtigste Grundregel ist: Wähle Pflanzen mit einem niedrigen und kompakten Wuchs aus. Häufig gibt es Sorten, die speziell für den Anbau in Kübeln auf Balkon und Terrasse gezüchtet wurden. Bei Gemüsepflanzen solltest du auf Sorten zurückgreifen, die viel Ertrag bei kleinem Wuchs bringen. So sind zum Beispiel Buschtomaten für den Balkon ideal und es gibt Erbsensorten, die nicht ranken.

Pflanzgefäße richtig auswählen: Bei der Wahl des Pflanzgefäßes solltest du auf eine ausreichende Größe achten und bedenken, dass Kübel für z.B. Möhren eine entsprechende Höhe brauchen. Wichtig ist auch, dass alle Pflanzgefäße Abzugslöcher und einen stabilen Stand haben. Kübel aus Plastik fallen schneller um als solche aus Terracotta oder Stein.

Erde für deine Kübel: Werden Pflanzen im Kübel oder Blumenkasten gepflanzt, brauchen sie mehr Pflege. Das fängt schon bei qualitativ hochwertiger Erde an. Spare also nicht am Substrat und verwende frische Erde, wenn du Pflanzen umtopfst.

Die richtige Pflege für deine Balkonpflanzen

Pflanzen Balkon pflegen

Wenn du bei der Pflege einige Vorgaben beachtest, hast du lange etwas von deinen Balkonpflanzen.

Die richtige Pflege ist unerlässlich für ertragreiche und gesunde Balkonpflanzen.

  1. Ältere Pflanzgefäße vor der Bepflanzung säubern: Vor jeder neuen Bepflanzung sollten ältere Kübel o.ä. von Rückständen befreit werden, am besten mit einer Bürste und passendem Reinigungsmittel. So vermeidest du auch, dass Schädlinge oder Krankheitskeime aus der letzten Saison auf die neuen Pflanzen übertragen werden.
  2. Staunässe unbedingt vermeiden, sonst fangen die Pflanzen an zu faulen: Damit die Abzugslöcher am Boden nicht verstopfen, werden einzelne Tonscherben über die Löcher gelegt. Auch eine Drainage-Schicht aus Blähton oder Kies ist in Pflanzgefäßen sehr zu empfehlen.
  3. Nährstoffreiches Substrat verwenden: Achte beim Kauf des Substrats auf torffreie, nährstoffreiche Pflanzenerde.
  4. Regelmäßig und richtig wässern: Vor allem in den heißen Sommertagen müssen die Pflanzen regelmäßig gegossen werden, denn die Erde kann nur begrenzt Feuchtigkeit speichern. Der perfekte Zeitpunkt ist morgens oder abends. Die Pflanzen sollten dicht über der Erde gegossen werden. Andernfalls würde das Wasser über die Blätter zu schnell verdunsten und nicht die Wurzeln erreichen. Zu viel Gießwasser solltest du allerdings vermeiden. Die Erde sollte immer nur feucht sein.
  5. Regelmäßig düngen: Balkonpflanzen benötigen häufiger Düngemittel als Pflanzen im Freiland. Am besten düngst du deine Pflanzen alle zwei Wochen über das Gießwasser. Im Handel gibt es organische Flüssigdünger, die im angegebenen Verhältnis mit dem Gießwasser vermischt werden. Verzichte der Umwelt und dir zuliebe auf chemische Düngemittel.
  6. Vertrocknete Pflanzenteile entfernen: Vertrocknete Blüten und Blätter solltest du regelmäßig entfernen. Das beugt Krankheiten vor und erhält die Kraft der Pflanze.
  7. Regelmäßig ernten: Gemüse-, Kräuter- und Obstpflanzen müssen regelmäßig geerntet werden, damit die Pflanze weiterwachsen kann.

Funktioniert in der Stadt genauso wie im Garten: Hochbeet für Balkon

Balkon-Hochbeet bepflanzen

Wem ein Tisch-Hochbeet zu klein ist, kann auch ein Stand-Hochbeet auf dem Balkon aufstellen.

Wenn du ein für die Traglast passendes Hochbeet aufstellst, kannst du die Vorteile des Beetes genießen. Die Vorteile eines Hochbeets wie z.B. die besonders gute Bodenbeschaffenheit lassen sich auch auf dem Balkon nämlich genauso gut nutzen wie im Garten.

Wenn du ein Balkon-Hochbeet kaufen möchtest, solltest du folgendes beachten: Das Hochbeet für den Balkon sollte wegen des zumeist geringeren Platzes und der zu beachtenden Traglast möglichst kleiner sein und am besten auf Füßen stehen. Bei diesen sogenannten Tisch-Hochbeeten wird Gewicht eingespart, da weniger Substrat eingefüllt wird. Zudem entsteht unter dem Hochbeet Stauraum z.B. für Gartenzubehör. Bei der Wahl des Standortes solltest du bedenken, dass sich das Hochbeet nicht mehr umsetzen lässt, nachdem es bepflanzt wurde. Ansonsten steht deinem Gemüse- oder Kräuteranbau im Balkon-Hochbeet nichts im Weg.

Traglast des Balkons beachten

Wenn du ein Hochbeet auf dem Balkon aufstellen möchtest, solltest du dich vorab über die Tragfähigkeit deines Balkons informieren und dies bei der Größe und Bauart des Hochbeets bedenken. Ein großes, gefülltes Hochbeet bringt einiges an Gewicht mit.

Klein und praktisch: Ein Balkon-Gewächshaus im Miniaturformat

Gewächshäuser beruhen auf dem Prinzip des Treibhauseffektes: Durch die einfallenden Sonnenstrahlen wird der Boden und die Luft erwärmt. Das lässt sich auch in einem Mini-Gewächshaus umsetzen, dass dank seiner Größe auch auf dem Balkon Platz findet. Somit kannst du auch auf dem Balkon früher mit dem Anbau beginnen oder Sämlinge vorziehen.

Temperatur beachten

Entscheidend beim Anbau im Gewächshaus ist die Temperatur, die für die allermeisten Pflanzen am Tag zwischen 18 und 25°C und in der Nacht zwischen 15 und 18°C liegen sollte. Um die Temperatur im Blick zu behalten, empfiehlt sich ein Thermostat. Zur Pflege gehört außerdem tägliches Lüften von etwa 20 Minuten. Kondenswasser sollte abgewischt werden. Die Pflanzen werden nicht direkt in das Gewächshaus gepflanzt, sondern in Töpfen hineingestellt. Zum Gießen solltest du idealerweise eine Sprühflasche verwenden, die einen Wassernebel erzeugt. So verhinderst du Staunässe.

Wenn du ein Balkon-Gewächshaus kaufen möchtest, beachte bitte, dass es Mini-Gewächshäuser in unterschiedlicher Ausführung und Größe gibt. Du solltest dir vor der Anschaffung daher überlegen, welchen Zweck es erfüllen soll. Für die Anzucht von Sämlingen oder den Anbau von wärmeliebenden Kräutern ist ein einfaches Gewächshaus oder Metall oder Kunststoff ausreichend. Für den Anbau von z.B. Sukkulenten, die mehr Ansprüche an Temperatur und Luftfeuchte stellen, ist ein beheizbares Gewächshaus die bessere Wahl.

Große Auswahl an Balkonpflanzen

Wenn du deinen Balkon mit Gemüse, Kräutern oder Blumen bepflanzen möchtest, findest du hier hochwertiges Saatgut. Lass dich inspirieren!

 

Foto Header oben: PIXATERRA – adobe.stock.com

… präsentiert von

… präsentiert von

Logo Kiepenkerl

Logo Sperli

Aussaatkalender

Aussaatkalender

Wann wird ausgesät?

Easy Gardening

Easy Gardening

Mach’s dir einfach!